Grundwasser-Oberflächenwasser-Interaktionen

Anwendung gekoppelter Modelle 

Grundwasser- Oberflächenwasser-InteraktionenFür das Wassermanagement großer Einzugsgebiete werden zunehmend gekoppelte Grundwasser-Oberflächenwassermodelle eingesetzt. Eine gemeinsame Simulation von Grund- und Oberflächenwasser ist insbesondere dann sinnvoll, wenn der Einfluss des Grundwassers auf das Oberflächenwasser hoch ist, also bei grundwassernahen Verhältnissen. Im Rahmen einer integrierten Einzugsgebietsmodellierung werden die Prozesse des hydrologischen Kreislaufs miteinander gekoppelt, so dass eine gemeinsame Betrachtung der einzelnen Wasserhaushaltsgrößen wie Niederschlag, Verdunstung, Oberflächen-, Zwischen- und Basisabfluss ermöglicht wird. Unsere Spezialisten für den Landschaftswasserhaushalt verwenden für die gekoppelte Modellierung das Software-Paket MIKE SHE.